Corona und Chefaufgaben

Ihre Prioriäten jetzt!

Corona: Krise und Tagesgeschäft

Das steht jetzt bei den meisten Unternehmerinnen und Unternehmern im Mittelpunkt: Die Situation meistern mit im Zweifelsfall täglich neuen Themen und Fragen. Das Dringliche schiebt sich nach vorne: Das, was jetzt auf jeden Fall geregelt werden muss. Egal es ob um die Liquiditätssicherung geht, die wichtigen Kunden-Kontakte , die Mitarbeiter*innen oder . . .

Chefaufgaben auch in der Krise

Und doch darf unternehmerisches Handeln gerade in der Krise dabei nicht stehen bleiben: Das Wichtige muss ebenso bedacht werden: Die Themen, die für die weitere Existenzsicherung des Unternehmens stehen. Natürlich überdecken diese sich teilweise mit den dringlichen Aufgaben. Aber nicht durchgehend.

Eine Aufstellung der typischen Chefaufgaben, wie ich sie in meinen Seminaren darstelle, können Sie auf einem Folienbild herunterladen (Auf dieser Seite zum Herunterladen finden Sie auch die weiteren Arbeitshilfen aus diesem Beitrag). Sie werden in dieser Auflistung Ihre eigenen Überlegungen sicherlich zum Teil wiederfinden. Vielleicht auch einige Gedankenanstöße erhalten. Und vermutlich auch selber Chefaufgaben für sich sehen, die Sie in dieser Zusammenstellung nicht finden.

Ihre Chefaufgaben in den kommenden Wochen

Welches sind die Chefaufgaben, die für Sie in den kommenden Wochen eine besondere Bedeutung haben werden? Sie werden etliche schon im Kopf haben. Die Erfahrung zeigt, dass es sehr hilfreich ist, diese nicht nur im Kopf zu haben, sondern aufzuschreiben.

Nachstehend zeige ich Ihnen dazu eine Schrittfolge auf, die sich sehr bewährt hat, um Klarheit in die Vielfalt der Aufgaben zu bekommen:

1.  Schreiben Sie alle Stichworte auf, die Ihnen für Ihr Unternehmen und auch für sich privat durch den Kopf gehen.
2.  Gruppieren Sie diese nach inhaltlichen Gruppen – was gehört zusammen, zum gleichen Oberthema? Dabei könnten Sie sich zum Beispiel an der Chefaufgaben-Liste orientieren.
3.  Gewichten Sie die gefundenen Gruppen: Hilfreich ist dabei die oben angesprochene Unterscheidung zwischen „wichtig“ und „dringlich“. Nutzen Sie eine einfache Dreier-Skala: Sehr / mittel / nicht.
4.  Nummerieren Sie die erarbeiteten Gruppen durch und schreiben Sie dahinter in zwei Spalten, wie wichtig und dringlich diese Chefaufgaben jetzt für Ihr Unternehmen und Sie sind.
5.  Und dann tragen Sie diese Gewichtungen in das „Wichtig-Dringlich-Portfolio“ ein: Sie finden die Erläuterung dazu zum Herunterladen wieder in einem Folienbild und ergänzend ein Arbeitsblatt, mit dem Sie Ihre Bewertungen direkt in das Portfolio eintragen können.

Das Ergebnis: Sie sehen auf einen Blick, wo Ihre Handlungs-Prioritäten jetzt liegen.

Vielleicht klären Sie Ihr Ergebnis noch mit den Einschätzungen anderer Personen ab?! Wenn Sie Ihr Unternehmen mit anderen gemeinsam leiten, sollten alle für sich separat diese Einschätzung vornehmen und Sie vergleichen dann im Weiteren die verschiedenen Einschätzungen und legen abschließend gemeinsam die Prioritäten fest. Wenn Sie Ihr Unternehmen alleine führen: Fragen Sie Ihre Partner*in / Ihren Partner oder tauschen Sie sich mit befreundeten Unternehmer*innen aus. Sowohl Bestätigungen wie auch weiterführende Fragen können extrem hilfreich sein.

Konsequent umsetzen

Jetzt geht es darum, die erarbeiteten Prioritäten auch konsequent umzusetzen. Dafür ist ein weiterer Schritt hilfreich: Legen Sie für jede priorisierte Chefaufgabe fest, wie Sie diese umsetzen wollen. Dafür ist der alte Viererschritt immer wieder hilfreich:

•  Wer: trägt die Verantwortung für die Durchführung dieser Aufgabe
•  Was: was genau ist der Inhalt dieser Aufgabe
•  Mit wem: welche Personen sind ggf. als Beteiligte einzubinden (intern /extern)
•  Bis wann: bis zu welchem Zeitpunkt soll diese Aufgabe abschließend bearbeitet sein

Auch hier gilt: Aufschreiben. Und genau so wichtig: Klar kommunizieren; dabei hilft wieder aufschreiben. Das Arbeitsblatt finden Sie ebenfalls zum Herunterladen.

Ihre Chefaufgaben: Weitere Praxistipps

Auf www.methoden-fuer-kmu.de finden Sie nach einer kurzen Registrierung in verschiedenen Kapiteln weitere Praxistipps zum Herunterladen.

Weitere Praxistipps zu "Corona und . . ."

Weitere Praxistipps zu "Corona und . . ." finden Sie auf www.corona-krise.cd-sander.de - u.a. "Corona und Liquidität: Die ersten drei Schritte", "Corona und Kunden: Kontakt halten ist das Gebot der Stunde", "Corona und Mitarbeiter*innen: Worauf es jetzt ankommt". Außerdem finden Sie dort mein Beratungsangebot.

Speziell für Steuer- und Unternehmensberater

"Corona-Krise: Wie Sie Ihre Mandanten jetzt unterstützen können" Beitrag in „NWB-Betriebswirtschaftliche Beratung“ Ausgabe April 2020 (mehr Infos unter www.nwb.de/go/nwb-bb ) – unter diesem Link. Dort finden Sie auch eine Checkliste für eine strukturierte Gesprächsführung am Telefon einschließlich Tipps für deren Nutzung in der Beratung.

Newsletter abonnieren

Sie möchten regelmäßig über die neuen Themen auf dieser Seite informiert werden? Dann melden Sie sich zum Newsletter "Gedanke der Woche/ Aktuelles Thema" an.