KMU-Chefaufgaben-Check

Die unternehmerische Chefaufgaben in kleinen und mittleren Unternehmen

Chefaufgaben - neben dem Tagesgeschäft!

"Das Tagesgeschäft muss laufen!" Hinter dieser selbstverständlichen Anforderung stehen in so manchen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) die "anderen" Aufgaben oft zurück: die "unternehmerischen Chefaufgaben" von BWA über Mitarbeiterführung bis Ziele setzen.

Und das oft mit dem unguten Gefühl: "Eigentlich müsste ich dafür mehr Zeit einsetzen!"

Nutzen Sie das Arbeitsblatt mit der Vier-Schritt-Methodik

Schritt 1: Sammeln Sie "Ihre Chefaufgaben" - welche Aufgaben der Unternehmensführung wollen Sie im Laufe eines Jahres bearbeiten / erledigen!?

Darunter könnten Themen fallen wie Ziele setzen, Kalkulation, TOP-Kunden, Mitarbeiterführung, Kooperationen, Privatleben . . .

Schritt 2: Überlegen Sie, was genau der Inhalt der einzelnen Chefaufgabe aus Ihrer Sicht ist. Zum Beispiel bei Ihren Hausbanken: Besprechung Jahresabschluss, Rating und weiterer Kreditbedarf.

Schritt 3: Prüfen Sie sich selber, ob diese Aufgabe zu Ihrem unternehmerischen Stärkenprofil passt. Wenn nicht, überlegen Sie, wen Sie zur Unterstützung einbeziehen können, oder an wen Sie ggf. diese Aufgabe insgesamt delegieren können - sowohl an eigene Mitarbeiter wie ggf. (auch punktuell) an einen externen Unterstützer. Notieren Sie den Namen als Basis für das Gespräch mit dem-/derjenigen.

Schritt 4: Wie viel Zeit werden Sie im Laufe eines Jahres in jede Chefaufgabe investieren wollen / müssen? Schätzen Sie das für jede Chefaufgabe ab. Überlegen Sie das Aufwand- / Nutzen-Verhältnis. Um beim obigen Beispiel zu bleiben Bankgespräch: Vorbereitung, Gespräch führen und nachbereiten ca. 1 Tag insgesamt. Beziehen Sie in diese Überlegung evtl. Unterstützer/innen - siehe Schritt 3 - mit ein.

Schritt 5: Wenn Sie diese Zeit in die einzelne Chefaufgabe investieren wollen, dann überlegen Sie, wann der "richtige" Termin für diese ist und erarbeiten Sie Ihre Jahresarbeitsplanung für Ihre Chefaufgaben. Für das Bankgespräch also z.B. im Mai, wenn Ihr Jahresabschluss vorliegt. Und stimmen Sie die Termine ggf. mit Ihren Unterstützern/innen ab- siehe Schritt 3.

Wenn Ihnen die Jahresarbeitsplanung als zu aufwändig oder als nicht realistisch erscheint, dann nutzen Sie folgende Alternative: Nehmen Sie sich pro Woche 1 Stunde (nur 1 Stunde) Zeit für Ihre Chefaufgaben. Legen Sie diese Stunde in eine störungsarme Zeit - immer die gleiche Stunde am gleichen Wochentag. Und lassen Sie sich in dieser Stunde gar nicht (!) stören. Sie werden positiv überrascht sein, was Sie in dieser einen Stunde erledigen.

Wenn Sie jetzt erkennen sollten, dass Sie alle Ihre Chefaufgaben neben dem Tagesgeschäft kaum / oder gar nicht schaffen werden - setzen Sie Prioritäten. Aber lassen Sie auch die nicht-priorisierten Chefaufgaben in Ihrer Gesamtliste. Und denken Sie über mögliche Unterstützung intern wie extern nach. Bedenken Sie dabei nochmals Ihre Stärken / Handlungspräferenzen.

Das Arbeitsblatt sowie das Muster aus der Abbildung finden Sie im pdf-Format und als Word-Datei über diesen Link.

Chefaufgaben erarbeiten im Dialog

Die Idee der "kaufmännischen Chefaufgaben" möchten Sie systematisch realisieren - und das gerne im Dialog, damit die "betrieblichen Scheuklappen" weiter geöffnet werden können!?

Sprechen Sie mich an - als Ihr Chefaufgaben-Sparringspartner übernehme ich gerne die Rolle eines kritisch-mitdenkenden Dialogpartners. Senden Sie mir eine E-Mail oder greifen Sie zum Telefon: 02131-660413.

Die dauerhafte Begleitung bei Ihren Chefaufgaben

Von Z-D-F zu Z-A-T: von Zahlen-Daten-Fakten zu Zielen-Aktivitäten-Tun kommen und so Ihre kaufmännischen Chefaufgaben kontinuierlich realisieren. Dabei unterstützt Sie "Unternehmer-Partner" in einem monatlichen Telefondialog: Ausgangspunkt ist die qualifiziert aufbereitete BWA Ihres Unternehmens versehen mit den Kommentaren Ihres Unternehmer-Partners. Auf dieser Basis legen Sie im Dialog Ihre nächsten Schritte und Aktivitäten quer durch Ihre unternehmerischen Chefaufgaben fest - und werden von "Unternehmer-Partner" durch Erinnerungen und wenn gewünscht durch weitere Impulse unterstützt.

Erste Informationen finden Sie im Internet (schauen Sie sich z.B. "so gehts" an) - weitere über den E-Mail-Kontakt oder das Telefon: 02131-660413.

Weitere KMU-Checks

Sie finden weitere Kurz-Checks für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unter www.die-kmu-checks.de

Sie suchen punktuelle Unterstützung zu unternehmerischen Themen

In der Methodenbibliothek für KMU "Methoden-für-KMU" finden Sie zu vielen unternehmerischen Themenbereichen Impulse über 1 - 2 Seiten als pdf zum Herunterladen. Probieren Sie es aus.

Newsletter abonnieren

Sie möchten regelmäßig über die Themen der Unternehmensführung informiert werden? Dann melden Sie sich zum Newsletter "Gedanke der Woche/ Aktuelles Thema" an.