Das Aktuelle Thema

für Handwerker, Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) und Mittelständler

Exogener Schock - In Szenarien denken

Archiv: www.methoden-fuer-kmu.de

 

Newsletter abonnieren


www.unternehmer-austausch.de
Nicht Rat-Schläge, sondern Erfahrungen bringen uns weiter


Aktuelle Veranstaltungen zur kaufmännischen Unternehmensführung

 

Wir erleben es gerade in der Flüchtlings-Politik


Die große Zahl an Flüchtlingen ist da. Jetzt geht es darum, die damit zusammenhängenden Herausforderungen kurz-, mittel- und langfristiger Natur beherzt anzugehen.

Aber natürlich wird die Frage diskutiert: Hätten wir das nicht voraussehen können? Und uns daher besser auf diese Möglichkeit vorbereiten können?

Oder konkret: Als bereits 2014 die Flüchtlingszahlen deutlich anstiegen - hätte "die Politik" nicht da schon die Frage diskutieren müssen "wie gehen wir damit um, wenn die Zahlen weiter (etwas / deutlich / rapide) ansteigen?" Oder anders ausgedrückt: In Szenarien denken müssen?

Denken Sie unternehmerisch in Szenarien?

Wie beurteilen Sie derzeit die weitere wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens

• für das letzte Quartal 2015,
• für das kommende Jahr 2016,
• für die nächsten drei Jahre?

Und wenn Sie darüber nachdenken oder im Unternehmen oder mit Unternehmerkollegen/innen darüber diskutieren: Wie viele mögliche Alternativen betrachten Sie?

Denken Sie unternehmerisch in Szenarien!

Kann es sein, dass wir uns bei solchen Überlegungen oft auf eine "mittlere Erwartungshaltung" zu bewegen? Aber das "mittlere" zeigt ja schon, dass es auch andere gibt - nämlich die "Extreme".

Und an dieser Stelle wird es spannend: Bedenken Sie auch "extreme" Szenarien! Überlegen Sie, wie Sie agieren könnten, wenn zum Beispiel

•  der Auftragsbestand um 20% ansteigt,
•  der Umsatz um 10% oder gar 20% zurück geht,
•  Ihr wichtigster Mitarbeiter kündigt,
•  . . .

Haben Sie einen Plan B in der Schublade!?

Damit Sie unverzüglich (Definition im Bürgerlichen Gesetzbuch: Ohne schuldhaftes Verzögern) agieren können, ist ein "Plan B" außerordentlich hilfreich. Dazu zwei Beispiele:

• Für einen Umsatzrückgang finden Sie Hinweise zu möglichen Überlegungen auf www.rezession-was-tun.de. Diese Seite ist Ende 2008 entstanden. Daraus entwickelt hat sich auch www.methoden-fuer-kmu.de.
• Für einen Plan B zum Thema Personalabbau nutze ich in meinen Seminaren und Vorträgen eine Übersichtsfolie, die Sie hier bei Interesse hier herunterladen können.

Fragen zur Umsetzung in Ihrem Unternehmen

Sie möchten sich zur Umsetzung dieses "Aktuellen Themas" austauschen, haben Fragen dazu - dann rufen Sie mich einfach an ( 02131-660413 ) oder nutzen Sie den E-Mail-Kontakt. Ich freue mich auf einen ersten unverbindlichen Austausch mit Ihnen.

Ihre Anregungen

Ich freue mich über Anregungen zu weiteren Themen oder Akzenten, die Ihnen wichtig sind und die auch anderen Unternehmen Impulse geben können. Sprechen Sie mich gerne an: 02131-660413 oder per E-Mail.

Newsletter abonnieren

Sie möchten regelmäßig über die neuen Themen auf dieser Seite informiert werden? Dann melden Sie sich zum Newsletter "Gedanke der Woche/ Aktuelles Thema" an.